Kraftzone - Logo
Wir sind für Sie da!
Mo-Sa 8.00 bis 20.00 Uhr oder per E-Mail.
Unsere Kundenhotline
Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern.
Die Profis für Sperrmüll in Berlin
  • Kostenlose Besichtigung
  • Festpreisgarantie
  • Wertanrechnung
  • 24 Std. Express-Service

  • Wohnungsauflösung
  • Betriebsauflösung
  • Nachlassankauf & Verrechnung
  • Entrümpelung & Entsorgung
  • Rückbauten & Demontagen
  • Renovierungsarbeiten
Online-Anfrage
abriss, abbruch, berlin

Abrissarbeiten am Palast der Republik

Die meisten Menschen wissen nicht, was ein Entsorgungsunternehmen im Einzelnen wirklich macht oder was auf einer Abriss-Baustelle passiert. Hier ein praktisches Beispiel aus der jüngeren Berliner Geschichte: Einst war der Palast der Republik ein Wahrzeichen Ost-Berlins: Er stand an der Prachtstraße „Unter den Linden“ mitten im Berliner Zentrum und beherbergte neben der DDR-Volkskammer auch eine Vielzahl von Veranstaltungsräumen. Nach der Wende 1989 wurde das Gebäude wegen seiner hohen Asbestbelastung geschlossen. Da der krebserregende Baustoff auf den Beton und die Stahlträger gespritzt wurde, war eine Sanierung kaum möglich. Im Jahr 2003 beschloss der Deutsche Bundestag den Abriss des Palastes der Republik. Die Abrissarbeiten dauerten insgesamt fast drei Jahre, von Februar 2006 bis Dezember 2008. In dieser Zeit bargen die Arbeiter auf Berlins bekanntester Abriss-Baustelle insgesamt 20.000 Tonnen Stahl, die später in einem großen Stahlwerk in Brandenburg zu neuen Stahlträgern eingeschmolzen wurden. Überall auf der Welt gibt es heute Gebäude, bei deren Bau Stahl aus dem abgerissenen Palast der Republik verwendet wurde. Die Betonfassade des DDR-Gebäudes wurde nach dem Abriss von Entsorgungsunternehmen auf Granulatgröße zerkleinert. Die Straßen rund um den neuen Hauptbahnhof wurden mit Schotter aus den Abrissarbeiten des Palastes grundiert. Doch auch die Entrümpelung der Inneneinrichtung führte dazu, dass der Palast nach seinem Abriss heute an vielen Orten der Welt weiterlebt: Künstler nahmen die Spiegelscheiben, die bei der Entrümpelung ausgesondert wurden, und bauten damit Skulpturen. Es gibt sogar ein Gewächshaus, das allein aus diesen Scheiben besteht. Und die alten Granitstufen des Palastes der Republik wurden nach dem Abriss als Skaterrampen wiederverwertet. Das alles wäre ohne die professionelle Hilfe zuverlässiger Entsorgungsunternehmen kaum möglich gewesen. Kein Abriss ohne Spezialisten, die auch an die Zeit danach denken. Kraftzone sorgt dafür, dass Rohstoffe auch nach dem Abriss Wertstoffe bleiben. Rufen Sie uns an, und wir sprechen gern über Ihr Anliegen.

Tags:, , , , , , , , , ,